GAPOR aus M. maripaludis exprimiert in E. coli im LAMBDA MINFOR Laborfermenter

Biochemische Charakterisierung von GAPORMm (Glyceraldehyde-3-phosphate ferredoxin oxidoreductase aus Methanococcus maripaludis), hergestellt mit rekombinanten E. Coli im LAMBDA MINIFOR Laborfermenter.

Die Forscher Myong-Ok Park, Taeko Mizutani & Patrik R. Jones der japanischen Forschungs- und Entwicklungsabteilung von Fujirebio, Inc. untersuchten die biochemischen und biophysikalischen Eigenschaften des Enzyms GAPOR (Glyceraldehyde-3-phosphate ferredoxin oxidoreductase). Ihre Enzymcharakterisierung liefert wertvolle Informationen für die Molekulartechnik, Proteomik, Metabolomik und für weitere biotechnologische Anwendungen.

Das für die Studie verwendete GAPORMm (Glyceraldehyde-3-phosphate ferredoxin oxidoreductase aus Methanococcus maripaludiswurde mit Hilfe rekombinanten E. Coli im LAMBDA MINIFOR Laborfermenter produziert: 

GAPORMm (Glyceraldehyde-3-phosphate ferredoxin oxidoreductase von Methanococcus maripaludis)hergestellt im LAMBDA MINIFOR Fermenter

Abb. 1    In E. coli exprimiertes GAPORMm unter Verwendung eines LAMBDA MINIFOR Laborfermenters [https://doi.org/10.1128/JB.00828-07]

Transkript- und Enzymtests haben gezeigt, dass GAPORMm nur in glykolytischer Richtung arbeitet. GAPOR spielt eher eine metabolische Rolle unter instationären Wachstumsbedingungen (z.B. stationäre Wachstumsphase oder unter Stressbedingungen).

Der geeignete Laborfermenter für anaerobe Bakterienkulturen

Die E. coli Fermentationen unter anaeroben Bedingungen erfordern einen sauerstofffreien Raum im Laborfermenter. Dank dem eingebauten Massendurchflussregler für Stickstoff (N2) und seinem effizienten Mikrosparger wird der Sauerstoff kontrolliert durch Stickstoff (N2) aus dem Kulturmedium und aus dem Kopfraum des Fermenters verdrängt. 

LAMBDA MINIFOR - der Vorteil für die anaerobe Bakterienkultur:

LAMBDA MINIFOR Laborfermenter für die anaerobe Fermentation bieten Ihnen folgende Vorteile:

  1. Der selbstreinigende Mikrosparger
    ermöglicht eine hervorragende Stickstoffverteilung bzw. Sauerstoffverdrängung.
  2. Massendurchflussregler für Gas 
    erlauben eine gezielte anaerobe, mikroaerophile und auch aerobe Begasung. 
  3. Effiziente Durchmischung
    für den homogenen Stoffeintrag bzw. Sauerstoffaustrag.

Weitere Informationen zu LAMBDA MINIFOR Laborfermenter und Zubehör für anaerobe Fermentationen finden Sie auf www.bioreactor.ch und auf www.lambda-instruments.com/products/ .

Schlüsselwörter: Methanococcus maripaludis, E. coli, GAPOR, Glyceraldehyde-3-phosphate ferredoxin oxidoreductase, Enzymcharakterisierung, anaerobe Kultur, Laborfermenter, LAMBDA MINIFOR