Massenflussregler für Gas

Massenflussregler für Gas

Massenflussregler LAMBDA MASSFLOW messen und regeln präzis die strömende Gasmenge.

Die präzisen Massenflussregler sind digital ablesbar, programmierbar und werden auch zur automatischen Parametereinstellung im biotechnologischen Labor eingesetzt.

 

Einzelgas und Messbereiche 

LAMBDA MASSFLOW sind Massendurchflussregler für die gängigsten Gase im biotechnologischen Labor: Luft, Stickstoff (N2), Sauerstoff (O2) und Kohlenstoffdioxid (CO2). Auf Anfrage ist LAMBDA MASSFLOW auch für andere Gase geeicht erhältlich.

LAMBDA MASSFLOW wird in zwei Messbereichen angeboten:

  • MASSFLOW 5000: für Gasströme von 0 bis 5 L/min
  • MASSFLOW 500:   für Gasströme von 0 bis 500 ml/min

 

Einsatz der Massenflussregler im Labor 

Als alleinstehendes Laborgerät misst und regelt LAMBDA MASSFLOW den Gasfluss eines Einzelgases. Hierzu kann der Sollwert direkt am Massenflussregler digital eingestellt oder ganze Abläufe vorprogrammiert werden: 50 Programmschritte bestehend aus Durchsatz und Dauer sowie automatischer Start, Pausen und Stopp stehen zur Verfügung.

 

LAMBDA MASSFLOW ist zudem analog und digital fernsteuerbares Laborgerät, dass sich an unterschiedlichste PLS (Prozessleitsysteme) oder über den USB-Port an einen Laptop anschliessen lässt.

  • ON / OFF
  • 0 bis 10 V über den gesamten Durchflussbereich
  • Digital durch Anschluss über die RS-485 oder RS-232 Schnittstelle

 

Am Laborfermenter und Bioreaktor kommen LAMBDA MASSFLOWs als Peripheriegeräte zur Parameterregelung zum Einsatz. Die gängigste Anwendungen von LAMBDA MASSFLOW in der Fermentation und im Zellkulturlabor sind:

  • pO2 Regelung der aeroben Fermentation:
    MASSFLOW für Luft
  • pO2 Regelung mit O2-Anreicherung für Fedbatch mit hoher Zelldichte:
    MASSFLOW 5000 für Luft und MASSFLOW 500 für Sauerstoff
  • pH Regelung für Zellkulturen und Stammzellen:
    MASSFLOW für CO2
  • Vollautomatische 4-Gas Regelung für Stammzellen und Zellkulturen wie CHO (siehe bitte auch MINI-4-GAS):
    MASSFLOWs für Luft, O2, CO2 und N2

 

LAMBDA MASSFLOW liefert den entscheidenden Vorteil für eine präzise Parameterregelung:  

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Gas wird über den gesamten Durchflussbereich – also nicht nur ON/OFF – geregelt, um den Sollwert schnell und genau zu erreichen! Die proportionale Regelung liefert präzise und wiederholbare Resultate.

 

Aufzeichnung der Gasmenge 

LAMBDA MASSFLOW generiert in regelmässigen Dosierabständen elektrische Impulse, die vom eingebauten LAMBDA INTEGRATOR totalisiert werden. Die PC-Software kann die Werte vom INTEGRATOR einlesen und zu jedem Zeitpunkt im Diagramm die bis dahin eingebrachte Gesamtgasmenge aufzeichnen. Folgende PC-Software wird von LAMBDA zur Aufzeichnung der Gasmengen empfohlen:

  • Pumpensoftware PNet:
    Für bis zu 6 eigenständige LAMBDA MASSFLOW Laborgeräte
  • Fermentationssoftware FNet:
    Für Laborfermenter und seine Peripheriegeräte
  • Automationssoftware SIAM mit der MINI-4-GAS App:
    Für die automatische Gasmischung mit Parameterregler und Füllgas für Zellkulturen

 Der gespeicherte Datensatz kann auch in andere Programme eingelesen werden. 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ob als alleinstehendes Laborgerät oder als Peripheriegerät ferngesteuert im Einsatz, unsere Massenflussregler erlauben die Flussraten digital aufzuzeichnen und an Ihrem PC zu visualisieren. Damit trägt LAMBDA MASSFLOW im Gegensatz zu manuell eingestellten Schwebekörper-Durchflussmessern zu einer erleichterten Arbeit unter GMP, GLP und Industrie 4.0 bei.

 

Präzision und Wiederholbarkeit der Gasflussregelung 

Massenflussregler messen und regeln die strömende Gasmenge (Teilchenzahl bzw. Gasmasse) pro Zeiteinheit. 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Gegensatz zu Volumenmessgeräten (Schwebekörper, Rotamter…) liefern Massenflussregler präzise Messwerte unabhängig von Druck und Temperatur.

 

LAMBDA MASSFLOW Gasflussregler sind mit der automatischen Nullstellung ausgerüstet. Die wichtige Funktion erlaubt Eichungen für unterschiedliche Gase und trägt entscheidend zur Präzision der Gasflussmessung bei.

LAMBDA MASSFLOW misst die Strömungsgeschwindigkeit durch einen hochwertigen, laminaren Massenfluss-Sensor. Die Messzelle weist einen sehr geringen Druckverlust auf, womit der Linearitätsfehler unter ±3% des Messwerts liegt (also besser als die von den meisten Herstellern angegebene Präzision als Prozentsatz des Gesamtwerts!). Die Reproduzierbarkeit beträgt ±0.5% des abgelesenen Messwertes. Der Gasdurchsatz wird durch ein neuentwickeltes mikroprozessor-gesteuertes proportionales Nadelventil geregelt.

Laborgerät Typ: LAMBDA MASSFLOW – Mikroprozessorgesteuerter Gasdurchflussmesser und / oder Gasflussregler
Genauigkeit: ± 3 % Anzeige oder 1 Digit
Wiederholpräzision: ± 0.5 % Anzeige oder 1 Digit
Durchflussbereich:
MASSFLOW 5000: 0 - 5 L/min in 0.01 L/min Schritten (Regler)
MASSFLOW 500: 0 - 500 ml/min in 1 ml/min Schritten (Regler)
MASSFLOW 5000-s: 0 - 5.00 L/min in 0.01 L/min Schritten (Messgerät)
MASSFLOW 500-s: 0 - 500 ml/min in 1 ml/min Schritten (Messgerät)
MASSFLOW 500-hs: 0 - 99.9 ml/min in 0.1 ml/min Schritten und 100 - 500 ml/min in 1 ml/min Schritten (Messgerät)
Eichung: Stickstoff (N2), Luft; Vorkalibrierte Sensoren für weitere Gase auf Anfrage erhältlich.
Nichtflüchtiger Speicher: Speicherung aller Einstellungen
Maximaler Druck: 0.2 MPa (2 bar)
Stromversorgung: Stecker-Schaltnetzgerät 90 - 240 V / 50 - 60 Hz, AC (Eingang); DC 12 V / 24 W (Ausgang); Speisung durch 12 V Akku z.B. für Feldversuche möglich; Steckanschluss CH, EU, UK, AU oder US.
Schnittstelle: RS-485 oder RS-232 (optional)
Fernsteuerung: 0 – 10 V; Option 0 - 20 mA oder 4 - 20 mA; ON/OFF (Regler)
Abmessungen: 10.5 cm × 8 cm × 17 cm
Gewicht: 800 g
Sicherheit: CE, erfüllt die IEC 1010/1 Norm für Laborgeräte
Betriebstemperatur: 0 – 40 ⁰C
Betriebsfeuchtigkeit: 0-90% RH, nicht kondensierend